SPENDEN
BUTTON

Adrian Goiginger

Adrian Goiginger wurde am 22.2.1991 in Salzburg geboren.
Bereits im Alter von elf Jahren setzte sich der Traum, Regisseur und Drehbuchautor zu werden, in seinem Kopf fest.
Durch den Besuch der Bundeshandelsakademie 1 mit Schwerpunkt Informationstechnologie und Multimediadesign, kam Adrian zum ersten Mal mit dem Filmemachen in Kontakt.
Im April 2010 feierte sein erster Spielfilm "Unforgettable" , zugleich sein Maturaprojekt, in Salzburg Premiere und lief daraufhin Österreichweit in mehreren Kinos. Der No-Budget Film erzählt die Geschichte eines jungen Mannes der einen Unfall erleidet, daraufhin ein perfektes Gedächtnis erhält und schließlich deswegen verrückt wird.
Danach fertigte Adrian, neben der Miliz-Offiziersausbildung beim österreichischen Bundesheer, mit "Aitch", seinen ersten professionellen Film an.
In "Aitch" wird die wahre Geschichte über die langjährige, starke Drogensucht seines Vaters und über dessen Weg aus der Sucht durch Jesus, erzählt.
Der Film lief ebenfalls im regulären Kinoprogramm, wird international vertrieben und erhielt Free-TV Ausstrahlungen.
Im April 2011 begann er, gemeinsam mit Produzent Hannes M. Schalle von Moonlake Entertainment, an seinem ersten, voll-finanziertem Kinospielfilm mit dem Titel "12KARAT", zu arbeiten.
Der komplette Film spielt auf einer öffentlichen Männertoilette und erzählt die Geschichte von zwölf Personen, für die besagte Toilette zur Bühne dramatischer und lebensverändernder Ereignisse wird.
Adrian ist Träger des Jahresstipendium 2011 des Landes Salzburg für Film.

Presse/Links